Bericht zur Mitgliederversammlung des TSV Schömberg 1901 e.V.

Am 22. Januar 2016 wurde die diesjährige Mitgliederversammlung des TSV Schömberg pünktlich um 19:30 Uhr vom 1. Vorsitzenden Armand Grundstein eröffnet. Als Gast durfte der Vorstand den stellvertretenden Bürgermeister Joachim Zillinger begrüßen.

Armand Grundstein bedankte sich gleich zu Beginn der Versammlung bei den Mitgliedern, die durch ihre tatkräftige Unterstützung das Vereinsleben und die sportlichen Erfolgen erst ermöglichen. Auch wurde hervorgehoben wie wichtig die umfangreiche Unterstützung der Gemeinde Schömberg für unseren Verein ist. Ein besonderer Dank galt es hierfür auszusprechen.

Aber auch Partner aus der Wirtschaft sind eine große Hilfe, hier gilt es folgende Unternehmen zu nennen: Bäuerle Heiztechnik + Sanitär GmbH, Holzbau Schroth GmbH, Schneeberger GmbH, Deutsche Vermögensberatung, Metzgerei Haug und Getränkemarkt Rentschler.

Joachim Zillinger übermittelte anschließend Grüße der Gemeindeverwaltung, des Gemeinderats und des Bürgermeisters Matthias Leyn an die Mitgliederversammlung. Der stellvertretende Bürgermeister lobte ausdrückliche die Leistungen des Vereins und betonte, dass auch in Zukunft die Unterstützung der Vereine ein wichtiger Bestandteil des Gemeindehaushalts bleibt. Für 2016 wünschte er dem TSV Schömberg viel Erfolg bei den sportlichen wie auch gesellschaftlichen Veranstaltungen des Vereins.

Nun wurden die Jahresberichte der einzelnen Bereiche vorgetragen. Es begann Niko Corak mit dem Bericht aus dem Bereich Herrenmannschaften. Die momentane sportliche Situation der 1. Mannschaft ist sehr zufriedenstellend, zurzeit belegt das Team den 3. Tabellenplatz. Der Beginn der aktuellen Saison war geprägt durch einige Misserfolge, doch konnte die Mannschaft aus ihren Fehlern lernen und war in der 2. Hälfte der Hinrunde stark verbessert. Der Altersdurschnitt liegt bei ca. 22 Jahren, bedingt durch die vielen integrierten Spieler aus der ehemaligen A-Jugend. Die Zielsetzung für die Rückrunde ist klar, die Mannschaft will noch weiter nach oben. Bei der 2. Mannschaft gibt es noch etwas mehr Potential nach oben. Die nicht immer positiven Ergebnisse sind u.a. dadurch begründet, dass es immer wieder viele Umstellungen im Kader gab. Trotzdem ist es für den Verein durchaus positiv es geschafft zu haben, überhaupt eine 2. Mannschaft, betreut von Guido Jänicke, zum Spielbetrieb anmelden zu können. Dies wurde durch 11 Neuzugängen bei nur einem Abgang zu Beginn der Saison 2015/2016 ermöglicht. Die Vorbereitung beginnt in Kürze, mehrere Testspiele sind geplant. Es gilt beide Teams bei der Umsetzung ihrer sportlichen Ziele zu unterstützen.

Für den Bericht der Damenmannschaft war Trainer Daniel Corak zuständig. Die Rückrunde der Saison 2014/2015 war für die Damenmannschaft durch Verletzungen und Ausfälle wegen Prüfungen keine leichte. Dennoch konnte das Team mit dem 8. Tabellenplatz in der Landesliga eine Verbesserung zur vorherigen Saison erkämpfen und recht zufrieden sein. In der Sommerpause konnten wir unseren Kader trotz dreier Abgänge auf 18 Spielerinnen ausweiten und waren daher bestens für die neue Saison gerüstet. Hinzu kam auch noch die Verpflichtung eines Co-Trainers, Daniel Schabbach. Nach nun 11 Spieltagen steht die Mannschaft auf dem 7. Tabellenplatz der Landesliga punktgleich mit Platz 6 und Platz 5. Höhepunkt dieser bisherigen Saison ist sicherlich der 5:0 Sieg bei Tabellenzweiten FSV Eisingen am letzten Spieltag, bei dem die Damen einen überragende Leitung gezeigt haben. Wir planen eine starke Vorbereitung, um in der Rückrunde noch Plätze gut machen zu können, werden aber auch in diesem Jahr durch Prüfungen und einige Langzeitverletzungen auf die ein oder andere Spielerin verzichten müssen.

Adrian Haug konnte von einem erfolgreichen „Neustart“ der F- und E-Junioren Mannschaften berichten. Die F-Jugend nimmt entsprechend der Vorgaben des Landesverbands regelmäßig an besonders gestalteten Spieltagen teil. Die E-Junioren hingegen nahmen bereits am „normalen“ Spielbetrieb teil. Nach 3 Siegen und 4 Niederlagen belegt die Mannschaft einen sehr guten 5. Tabellenplatz. Alle Spieler sind hochmotiviert und mit viel Freude dabei, ermöglicht wird dies durch die engagierten Trainer. Ab der C-Jugend gibt es wie bisher eine Spielgemeinschaft mit unserem Nachbarn aus Schwarzenberg.

Das Damen-Freizeitteam „Violettes“ war auch in 2015 sehr aktiv. Neben vielen kräftezehrenden Trainingseinheiten gab es auch wieder einige spannende Events. Besonders hervorzuheben ist der Ausflug nach Düsseldorf und das Trainingslager in Seelbach. Zurzeit bereitet das Team ihr 5-jähriges Jubiläum vor.

Die Kassenprüfer Metka Zacher und Anja Eicke hatten bei der Überprüfung der Vereinskasse keinerlei Mängel zu beanstanden. Die finanzielle Situation im Jahr 2015 war nicht immer einfach, doch der Verein hat es letztendlich dank großer Anstrengungen geschafft eine ausgeglichene Bilanz vorzulegen. Steigende Kosten werden in der Zukunft nicht immer nur über Kosteneinsparung kompensiert werden können. Joachim Zillinger ließ die Mitgliederversammlung über die Entlastung des Vorstands abstimmen. Dies wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung bestätigt.

Im Folgenden musste die Versammlung über 2 Anträge abzustimmen. Zum einen wurden Vorschläge zur Änderung unser Satzung vorgestellt, und zum anderen Änderungen der Mitgliedsbeiträge. Grund für die Satzungsänderung waren primär Auflagen aus dem Steuerrecht. Um unsere Gemeinnützigkeit nicht zu gefährden waren Anpassungen nötig. Des Weiteren sollten Änderungen die Arbeit des Vorstands vereinfachen. Die Mitgliederversammlung hat der Satzungsänderung bei einer Enthaltung zugestimmt. Nach eingehender Diskussion wurden auch die neuen Mitgliedsbeiträge bestätigt, allerdings stimmten 4 Mitglieder dagegen, 5 enthielten sich und 18 Mitglieder stimmten zu. Die neuen Beiträge:

Passive Erwachsene                                       55 €
Aktive Erwachsene                                         60 €
Kinder/Jugendliche                                         40 €     (bis zur Vollendung A-Jugend)
Familien                                                        85 €     (mind. 1 Erwachsene und mind. 1 Kind)
Auszubildende/Studenten                                40 €     (Bescheinigung muss vorliegen)

Wie in jedem Jahr gab es Vorstandswahlen, in 2016 musste der 1. Vorsitzende, der Technische Leiter sowie der Schriftführer gewählt werden. Da der amtierende 1. Vorsitzende aus beruflichen Gründen das Amt nicht weiter ausführen kann und kurzfristig kein Kandidat gefunden werden konnte, bleibt diese Position vakant. Die Geschäfte werden vom 2. Vorsitzenden übernommen. Höchste Priorität im Verein hat nun die Suche nach einem geeigneten Kandidaten. Die Handlungsfähigkeit des Vereins ist aber auch ohne 1. Vorsitzenden gesichert. Als technischer Leiter wurde erneut Mario Kling einstimmig bestätigt. Als neuer Schriftführer wurde Adrian Haug ebenfalls einstimmig gewählt. Die beiden Kassenprüfer Metka Zacher und Anja Eicke übernehmen auch im nächsten Jahr die Aufgabe der Kassenprüfung.

Mit Martin Eberhard freute sich der Vorstand ein langjähriges Mitglied zu ehren. Für 40-jährige Mitgliedschaft in unserem Verein erhielt Martin die Ehrennadel in Gold.

Zum Schluss wurde den „alten“ Vorstandsmitgliedern gedankt, und dem „neuen“ Vorstandsmitglied Adrian Haug volle Unterstützung zugesagt. Die Mitgliederversammlung des TSV Schömberg 2016 war damit beendet.