TSV Schömberg – Spfr. Dobel 0:3 (0:1)

Mit dem Titelfavoriten aus Dobel hatte die Mannschaft am Sonntag keine einfache Aufgabe zu bewältigen, zumal noch immer wichtige Stammspieler nicht zur Verfügung standen. Taktisch sehr defensiv eingestellt wurde die Mannschaft dennoch früh mit dem 0:1 bestraft (5. Minute), bewies aber Leidenschaft und nahm das Spiel fortan in die Hand, ohne sich jedoch gute Tormöglichkeiten erspielen zu können. Das Konzept gegen den stärksten Sturm der Liga ging jedoch auf und auch die Gäste kamen zu keinen klaren Torchancen mehr. Die Angriffsbemühungen in der zweiten Halbzeit waren oft geprägt von Ungenauigkeiten auf beiden Seiten, sodass erst in der 87. Minute der nächste Treffer fiel. Leider nicht für den TSV, sondern die Gäste erhöhten auf 0:2 per Strafstoß. Vorausgegangen war ein Handspiel, welches für Adrian Haug mit Folgen verbunden war (Platzverweis). In Unterzahl versuchte die Mannschaft nochmal alle Kräfte zu mobilisieren und sich für die tolle Leistung mit dem Anschlusstreffer zu belohnen, musste allerdings in der Nachspielzeit erneut einen Gegentreffer hinnehmen. Unglücklich und in der Höhe zu deutlich endete die Partie mit 0:3 für die Sportfreunde aus Dobel.