FV Tiefenbronn II – TSV Schömberg 0:11 (0:3)

Kantersieg beim FV Tiefenbronn – Formtief scheinbar überwunden! Hatte die Schömberger Mannschaft aus den letzten drei Begegnungen nur lediglich 2 Punkte einfahren können, so zeigte sie sich gegen den FV Tiefenbronn wieder von ihrer besseren Seite und lies beim Gastgeber Tiefenbronn kein bisschen an Gnade aufkommen. Zu bitter waren die jüngsten Niederlagen gegen die Meisterschaftskonkurrenten Arnbach und Dillweißenstein und das zuletzt nur erreichte Remis gegen den SV Huchenfeld, als dass man sich am vergangenen Sonntag erneut Punkte nehmen lassen wollte. Die Partie auf dem neu eingehweihten Sportgelände des FV Tiefenbronn begann mit sehr fragwürdigen Entscheidungen des Unparteiischen, doch trotz den zahlreichen Fehlentscheidungen auf beiden Seiten konnte der TSV Schömberg durch Norman Güven mit 1:0 in Führung gehen und durch Robin Mesaros auf 2:0 erhöhen. Die Gastgeber deutlich den jüngeren Schömbergern Spielern unterlegen waren zu keinem Zeitpunkt in der Lage den Spielverlauf zu drehen, sondern mussten noch vor der Pause einen weiteren Treffer und damit den Stand von 0:3 hinnehmen. Erneut Norman Güven konnte hierbei seine Leichtfüßigkeit demonstrieren und führte die gegnerische Hintermannschaft nach Belieben vor. Der gegnerische Torhüter hatte aus 8 m keine Chance mehr an den Ball zu kommen.

Die zweite Halbzeit begann munter mit den Treffern 4, 5 und 6 für den TSV Schömberg, welcher auch danach noch nicht genug hatte und Tiefenbronn weiter unter Druck setzte. Die Partie beim Stand von 6:0 entschieden beflügelte das Team des TSV regelrecht, sodass sie sich den angestauten Frust der vergangenen Spiele aus der Seele schossen, allerdings zum leidtragen des Tiefenbronner Schlussmanns. Für die insgesamt 8 Treffer in Durchgang 2 waren Norman Güven (3), Sofian Touibi (2), Robin Mesaros, Daniel Hoffmann und Marko Corak verantwortlich. Der Endstand nach einer einseitig geführten Partie lautete 11:0 für den TSV.

Mit einem gelungenen Comeback unserer Mannschaft und einem für den Zuschauer unterhaltsamen Torfestival bleibt der TSV Schömberg damit weiter gefestigt auf dem 4. Tabellenplatz und kann nun „eingeschossen“ am kommenden Sonntag den FV Neuenbürg empfangen. Wenn auch Sie diesesmal mit dabei sein wollen, sollten Sie pünktlich um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz des TSV Schömberg sein. Der Verein und die Mannschaft freuen sich bereits auf Ihre Unterstützung!