SV Huchenfeld – TSV Schömberg 0:2 (0:2)

Der Favoritenschreck schlägt wieder zu! Bereits früh in der Partie zeigten die Jungs von Trainer Marcel Rusch, dass sie es waren die an diesem Sonntag die drei Punkte wollten.

Von Anfang an verstand man es den Gegner konsequent zu im Spielaufbau zu stören und konnte sich im Gegenzug immer wieder gute Torchancen erarbeiten. Die Gastgeber kamen in der ersten Halbzeit überhaupt nur einmal zu einer Torchance, die allerdings unter der Mithilfe der Unparteiischen, der eine klare Abseitsstellung übersah. Doch diesen fehler machte er wieder gut in dem er unserem Torwart, Nikola Corak, nach dessen Foul am gegnerischen Stürmer, der allein auf ihn zulief, nur mit gelb ahndete.

Nach dieser Situation drehte der Favoritenschreck aus Schömberg dann richtig auf und konnte durch Norman Güven zur Mitte der ersten Halbzeit die Führung Erzielen. In der 35 Spielminute konnte der TSV seine Führung nach einem Tor von Taifun Bicer sogar noch ausbauen. Leider musste der Torschütze in der 40 Spielminute, nach einer gelb-roten Karte wegen vermeintlichen Handspiels, das Spielfeld vorzeitig verlassen.

Doch auch in überzahl hatte der Tabellenzweite aus Huchenfeld keine Chance das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen, vielmehr war es so das der TSV auch in hälfte zwei die Zügel nie aus der Hand gab und immer näher am 3:0 war, als der Gegner am Anschlusstreffer.

Ein besonderer dank gilt den Wiedermahl zahlreich erschienen Zuschauern, die uns auch auf Auswärtsspielen immer lautstark unterstützen. RESPEKT! Nach nun 6 Punkten gegen die Top 3 Teams hat man nur noch 4 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Büchenbronn.